Informationen für inhaltlich Beteiligte

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Kongress Armut und Gesundheit 2023 gemeinsam mit uns gestalten! Für eine erste Orientierung haben wir hier ein paar Hinweise für Sie zusammengestellt:

Ihr Ticket für den Kongress: Pro Session erhalten zwei Moderierende und pro Inputbeitrag erhalten zwei Referierende ein kostenfreies Ticket für den Kongress. Diese erhalten jeweils ein Kombi-Ticket für den digitalen, als auch für den Präsenzteil des Kongresses. 

Reisekosten 

Sollte eine Reise nach Berlin und eine Hotelübernachtung nötig sein beachten Sie bitte, dass dies nur für eine Person pro Inputbeitrag und für zwei Moderierenden pro Veranstaltung (beim Präsenzteil des Kongresses) finanzierbar ist.

Aufzeichnung der Veranstaltungen

Wir werden alle Veranstaltungen aufnehmen, um diese im Anschluss des Kongresses allen Teilnehmenden noch einmal auf unserer virtuellen Plattform für zwei Monate zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich gegen eine Aufnahme entscheiden, teilen Sie uns dies bitte zeitnah mit. 

Online-Dokumentation

Auch in diesem Jahr wird es eine Online-Dokumentation auf der Webseite des Kongresses geben: www.armut-und-gesundheit.de.Schicken Sie uns dafür den ausgefüllten Dokumentationsbogen aus. Ihre Beiträge verbleiben ca. 1 Jahr auf dieser Seite und werden dann in unser Kongressarchiv überführt und bleiben jederzeit auffindbar für Interessierte: www.armut-und-gesundheit.de/archivsuche.

Hinweise zur Bildnutzung

Für die Verwendung von Bildern, Fotos oder Abbildungen in Ihrer Präsentation haben wir Ihnen Hinweise zur Bildnutzung zusammengestellt. Bitte prüfen Sie diese.

Gendergerechte Sprache

Bitte achten Sie auf gendergerechte Sprache. Zur Orientierung empfehlen wir Ihnen den Leitfaden der Technischen Universität Berlin:  https://www.tu-berlin.de/fileadmin/i31/Publikationen/Weitere/KFG-Sprachleitfaden.pdf

Inklusion

Wir möchten den Kongress so inklusiv und barrierearm wie möglich gestalten. Dazu zählt auch, dass wir Bedarfe an Sprachmittlung, leichter Sprache, Gebärdensprache sowie Übersetzung bei den Teilnehmenden erfragen. Sollte für Ihre Veranstaltung Bedarf bestehen und ggf. eine Abstimmung mit den Übersetzenden notwendig werden, kommen wir auf Sie zu. Auch ohne konkret angemeldete Bedarfe ist uns wichtig, dass die Veranstaltungen für alle gut verständlich sind. Wir bitten Sie daher in Ihren Präsentationen auf eine möglichst einfache Sprache zu achten. 

Fotos: André Wagenzik & Icons: Do Ra / fotolia.com