Informationen für inhaltlich Beteiligte

Wir freuen uns, dass Sie den Kongress Armut und Gesundheit 2022 mit uns gemeinsam gestalten!

An welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Ihr Beitrag stattfinden wird, erfahren Sie mit Veröffentlichung des Kongressprogramms voraussichtlich Mitte Dezember.  

  • Bis zum 03.12.2021 können Sie nun Ihren Beitrag bearbeiten.
  • Überprüfen Sie bitte Ihre Abstracts und auch, ob alle Referent*innen und Moderator*innen eingetragen und als solche gekennzeichnet sind. Die Angaben werden später in unseren Online-Konferenzplaner übernommen. 

Für die Bearbeitung Ihres Beitrags melden Sie sich bitte auf unserer Konferenz-Software Converia an: https://kongress.armut-und-gesundheit.de/  

Unsere Online-Seminare für Sie

Wir möchten Ihnen optimale Rahmenbedingungen anbieten, um Ihren Beitrag auf dem Kongress digital zu präsentieren. Damit Sie sich während Ihres Vortrags sicher fühlen und bereits jetzt mit der methodischen Planung beginnen können, bieten wir Ihnen Online-Seminarean zum Präsentieren und Interagieren im digitalen Raum.

Die Zoom_Einladungen dazu haben wir Ihnen per Mail zugeschickt. Melden Sie sich gerne, falls Sie diese noch einmal benötigen.

Die Termine

mit dem Fokus zum Aufbau und zur lebendigen Gestaltung Ihrer Veranstaltung:

am 18. November von 15.00 - 16.30 Uhr 
am 26. November von 10.00 - 11.30 Uhr

mit dem Fokus auf Technik und Tools der Plattform Zoom:

am 23. Februar 2022 von 10.00 - 11.30 Uhr: Anmeldung
am 3. März 2022 von 14.00 - 15.30 Uhr: Anmeldung

Gut zu wissen:

Online- und Printprodukte des Kongresses: 
Mit der Einreichung Ihres Abstracts geben Sie uns Ihr Einverständnis zur Veröffentlichung Ihres Abstracts in den Online- und Printprodukten zum Kongress. Zum Beispiel werden alle zugesagten Abstracts in einem Abstractband publiziert. 

Aufzeichnung der Veranstaltungen:
Wir werden alle Veranstaltungen aufnehmen, um diese im Anschluss des Kongresses allen Teilnehmenden noch einmal auf unserer virtuellen Plattform zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich können Sie sich gegen eine Aufnahme entscheiden, teilen Sie uns dies bitte zeitnah mit. 

Inklusion:
Wir möchten den Kongress so inklusiv und barrierearm wie möglich gestalten. Dazu zählt auch, dass wir Bedarfe an Sprachmittlung, leichter Sprache, Gebärdensprache sowie Übersetzung bei den Teilnehmenden erfragen. Sollte für Ihre Veranstaltung Bedarf bestehen und ggf. eine Abstimmung mit den Übersetzenden notwendig werden, kommen wir auf Sie zu. 

Fotos: André Wagenzik & Icons: Do Ra / fotolia.com