Das Programmkomitee „Versorgung, Selbsthilfe, Patientinnen und Patienten“

  • Miriam Blümel, Technische Universität Berlin, Fachgebiet Management im Gesundheitswesen, Gesundheitsökonomisches Zentrum Berlin (BerlinHECOR)
  • Prof. Dr. Marie-Luise Dierks, Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung
  • Dr. Jutta Hundertmark-Mayser, NAKOS Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen
  • Petra Rossmanith, Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.
  • Angelika Vahnenbruck, StadtRand gGmbH (Selbsthilfe- Kontakt- und Beratungsstelle Mitte)
  • Verena Vogt, Technische Universität Berlin, Fachgebiet Management im Gesundheitswesen

Folgende Themen wurden vom Programmkomitee für das Themenfeld „Versorgung, Selbsthilfe, Patientinnen und Patienten“ und für den kommenden Kongress als besonders bedeutsam herausgestellt:

  1. Zukunft der Selbsthilfe
  2. Partizipative Forschung
  3. Gesundheitskompetenz aus individueller und gesellschaftlicher Perspektive
  4. Einbindung der Kommunen in Gesundheitsförderung und Prävention
  5. Digitalisierung und neue Medien
  6. Zugänge zu schwer erreichbaren Gruppen
  7. Ehrenamt in Versorgungseinrichtungen

Hier gelangen Sie zum themenspezifischen Call for Abstracts.

Ihren Beitrag können Sie hier einreichen.

Bis zum 14. September um 12.00 Uhr haben Sie Gelegenheit, sich mit einem Beitrag in die Programmgestaltung einzubringen.

Dokumentation vergangener Kongresse

In unserem Kongressarchiv können Sie Beiträge nach den Schlagwörtern "Patient*innen, Selbsthilfe und medizinische Versorgung" filtern.