Satellitentagung zum Kongress Armut und Gesundheit 2018

Montag, 19. März 2018 von 13.00 bis 18.00 Uhr an der TU Berlin

Ankommen ab 12.00 Uhr: Gespräche und Imbiss

Land in Sicht. Stra­te­gien zur Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on in ländlichen Räumen

Wie kön­nen Landkreise und kreisangehörige Städte und Ge­mein­den da­zu bei­tra­gen, für al­le Menschen von Ge­burt an gute Le­bens­be­din­gung­en zu schaffen? Dieser Fra­ge widmete sich die Satellitenveranstaltung, die am Vortag des Kongresses Ar­mut und Ge­sund­heit stattfand.

 

Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Zur Dokumentation der Veranstaltung gelangen Sie hier.

Akteure in ländlichen Räumen ste­hen häufig vor speziellen strukturellen Herausforderungen, die neue Wege und lokale Stra­te­gien er­for­dern. Gleichzeitig verfügen sie über besondere Res­sour­cen wie ei­ne hohe räumliche Verbundenheit, ei­nen ausgeprägten Gemeinschaftssinn so­wie viel ehrenamtliches En­ga­ge­ment.

Diese Umsetzungsmöglichkeiten, die ländliche Kreise, kreisangehörige Städte und Ge­mein­den haben, um die Be­din­gung­en vor Ort für Menschen gesundheitsförderlich(er) zu ge­stal­ten, wur­den in den Blick genommen.

Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongress-Team.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73
Fax: 030 44 31 90 63


Save the date

Am Donnerstag und Freitag, 14. und 15. März findet der Kongress Armut und Gesundheit 2019 an der Technischen Universität Berlin statt.

Merken Sie sich den Termin schon jetzt vor!