Partner und Förderer

Der Kongress Armut und Gesundheit 2016 wurde von Gesundheit Berlin-Brandenburg in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Berlin sowie mit der Deutschen Gesellschaft für Public Health e.V., dem Gesundheitsökonomischen Zentrum Berlin, dem Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre und dem Zentrum Technik und Gesellschaft sowie zahlreichen weiteren Partnern und Förderern organisiert.

Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Das Programmheft des Kongresses Armut und Gesundheit 2017 vermittelt Ihnen einen Eindruck von der Themenvielfalt des Kongresses.