Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Der Planer ermöglicht ein leichtes Auffinden sowie das Sortieren von Veranstaltungen nach Zeitschienen.

Viele der Referierenden haben erläuternde Texte zu ihren Veranstaltungen eingestellt ("Abstracts"), die Sie ebenfalls hier finden. Damit können Sie sich einen detaillierteren Eindruck über den Inhalt der Panels verschaffen. Sie finden die Texte auf den Unterseiten der jeweiligen Veranstaltungen. 

###CON_name###

Versorgung, Selbsthilfe, Patientinnen und Patienten

Mittwoch 11:00 Uhr

Fachforum

124 Menschen ohne Krankenversicherung

»Monitoring der gesundheitlichen Versorgung von unversicherten Patienten im Parallelsystem. Ergebnisse einer quantitativen Machbarkeitsstudie.«
Dr. Stefan Nöst, Universitätsklinikum Heidelberg, Abt. Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, Heidelberg,
Dr. Kayvan Bozorgmehr, Universitätsklinikum Heidelberg, Abt. Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, Heidelberg,
, ,

Abstract

Abstract

»Die Behördenperspektive auf ein Monitoring der Gesundheit und medizinischen Versorgung«
Lukas Kratzsch, Medinetz Rhein-Neckar, Heidelberg/Mannheim,
Dr. Kayvan Bozorgmehr, Universitätsklinikum Heidelberg,
Dr. Stefan Nöst, Universitätsklinikum Heidelberg,

Abstract

Abstract

»Universal health coverage? Gesundheitszustand und Versorgungssituation vulnerabler Gruppen in Deutschland und Europa«
Carolin Bader, Ärzte der Welt e. V., München,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»Menschen ohne Krankenversicherung«
Ute Zurmühl, Ärzte der Welt e.V., München,

, ,

, ,

Abstract

Abstract


Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63