Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Der Planer ermöglicht ein leichtes Auffinden sowie das Sortieren von Veranstaltungen nach Zeitschienen.

Viele der Referierenden haben erläuternde Texte zu ihren Veranstaltungen eingestellt ("Abstracts"), die Sie ebenfalls hier finden. Damit können Sie sich einen detaillierteren Eindruck über den Inhalt der Panels verschaffen. Sie finden die Texte auf den Unterseiten der jeweiligen Veranstaltungen. 

###CON_name###

Kommune

Mittwoch 11:00 Uhr

Workshop

089 Health in all Participation? (Kontroverse) Projekterfahrungen partizipativer Gesundheitsforschung im Multi-Log von Verwaltung-, Wissenschaft-, Praxis, Lebenswelt und Finanzen

»Kommunal verankertes, Österreich-weites Projekt „Grenzenlos Fit“ für sozial benachteiligte Jugendliche zur Verbesserung der Gesundheitskompetenz und der individuellen Berufseinstiegschancen«
Karin Gebhardt & Melanie Wallner, Fachhochschule Joanneum, Bad Gleichenberg (Österreich),
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Gesundheitsförderung in der Kommune: BIG – Bewegung in Investition in Gesundheit, Berlin«
Nichole Pashley & N.N., Koordinierende BIG in Tempelhof-Schöneberg, Berlin,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Perspektiv-„Wächter*innen“«
Prof. Dr. Regina Brunnett, Hochschule Ludwigshafen am Rhein (Wissenschaft),
Helene Luig-Arlt, Büro für Stadtteilmanagement, Langballig (Praxis),
Signe Hackethal, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, Berlin (Kommune/Verwaltung),

Abstract

Abstract

»«
Thomas Schlingmann, Tauwetter e. V., Berlin (Betroffenenperspektive),
Anke Tempelmann, AOK-Bundesverband, Berlin (Krankenkasse/Finanzen),
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»Health in all Participation? (Kontroverse) Projekterfahrungen partizipativer Gesundheitsforschung im Multi-Log von Verwaltungs-, Wissenschafts-, Praxis-, Lebensweltexpert/innen und Finanzen«
Prof. Dr. Birgit Behrisch, PartNet (Netzwerk Partizipative Gesundheitsforschung),

Kristin Pomowski, Netzwerk Partizipative Gesundheitsforschung, Rostock,

, ,

Abstract

Abstract


Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Anmeldung

Hier können Sie sich für den kommenden Kongress 2018 anmelden: