Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Der Planer ermöglicht ein leichtes Auffinden sowie das Sortieren von Veranstaltungen nach Zeitschienen.

Viele der Referierenden haben erläuternde Texte zu ihren Veranstaltungen eingestellt ("Abstracts"), die Sie ebenfalls hier finden. Damit können Sie sich einen detaillierteren Eindruck über den Inhalt der Panels verschaffen. Sie finden die Texte auf den Unterseiten der jeweiligen Veranstaltungen. 

###CON_name###

Kommune

Mittwoch 09:00 Uhr

Fachforum

087 Förderung nach dem Präventionsgesetz im Setting Kommune: Motor für Health in All Policies-Strategien?

»Zur möglichen Rolle des Präventionsgesetzes als Promotor des Health in All Policies- Ansatzes der WHO«
Prof. Dr. Heike Köckler, Hochschule für Gesundheit, Bochum,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Die Rolle des Landeszentrums Gesundheit bei der Umsetzung des Präventionsgesetzes in NRW unter besonderer Berücksichtigung des kommunalen Handlungsraums«
Manfred Dickersbach, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen, Bochum,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»„Gesundheit für alle im Stadtteil“ – der Nürnberger Ansatz zur kommunalen Gesundheitsförderung in sozial benachteiligten Stadtteilen«
Janina Barth, Gesundheitsamt Nürnberg,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»Förderung nach dem Präventionsgesetz im Setting Kommune: Motor für Health in All Policies-Strategien?«
Prof. Dr. Gab riele Bolte, Universität Bremen,

Prof. Dr. Heike Köckler, Hochschule für Gesundheit, Bochum,

, ,

Abstract

Abstract

Dieses Fachforum wird von der Deutschen Gesellschaft für Public Health (DGPH)
ausgerichtet.


Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Anmeldung

Hier können Sie sich für den kommenden Kongress 2018 anmelden: