Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Der Planer ermöglicht ein leichtes Auffinden sowie das Sortieren von Veranstaltungen nach Zeitschienen.

Viele der Referierenden haben erläuternde Texte zu ihren Veranstaltungen eingestellt ("Abstracts"), die Sie ebenfalls hier finden. Damit können Sie sich einen detaillierteren Eindruck über den Inhalt der Panels verschaffen. Sie finden die Texte auf den Unterseiten der jeweiligen Veranstaltungen. 

###CON_name###

Gesundheitspolitik

Mittwoch 11:00 Uhr

Workshop

060 Vorrang für Verhältnisprävention – Brauchen wir eine Enquete-Kommission zur Weiterentwicklung der Prävention in Deutschland?

»Politische Verankerung von Verhältnisprävention in Wahlprogrammen«
Peter von Philipsborn, Ludwig-Maximilians-Universität München,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Internationale Evidenz von verhältnispräventiven Maßnahmen am Beispiel Besteuerung Nahrungsmittel/Tabak etc.«
Prof. Dr. Ulrich John, Universität Greifswald,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Integration anderer Akteure außerhalb des Rechtsrahmens des SGB am Beispiel des Gesunde-Städte-Netzwerks«
Prof. Dr. Heike Köckler, Hochschule für Gesundheit Bochum,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Grenzen einer Umgestaltung der Gesellschaft über die gesundheitliche Prävention«
Prof. Dr. Bettina Schmidt, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Wie müsste eine Enquete-Kommission aussehen, die unser Land weiterbringt?«
Prof. Dr. Raimund Geene, Hochschule Magdeburg-Stendal,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»«
Prof. Dr. Freia De Bock, Universität Heidelberg,

Prof. Dr. Nico Dragano, Universitätsklinikum Düsseldorf,

, ,

Abstract

Abstract

Dieser Workshop wird vom Zukunftsforum Public Health ausgerichtet.

 

 

 


Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63