Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Der Planer ermöglicht ein leichtes Auffinden sowie das Sortieren von Veranstaltungen nach Zeitschienen.

Viele der Referierenden haben erläuternde Texte zu ihren Veranstaltungen eingestellt ("Abstracts"), die Sie ebenfalls hier finden. Damit können Sie sich einen detaillierteren Eindruck über den Inhalt der Panels verschaffen. Sie finden die Texte auf den Unterseiten der jeweiligen Veranstaltungen. 

###CON_name###

Ältere Menschen

Mittwoch 09:00 Uhr

Fachforum

029 Prävention für stationäre Pflegeeinrichtungen

»Prävention in der stationären Pflege: PROCARE. Intention und rechtlicher Rahmen, Aufgaben der Krankenkassen«
Ursula Meller, Techniker Krankenkasse Hauptverwaltung, Hamburg,
Prof. Dr. Bettina Wollesen, Universität Hamburg,
Laura L. Bischoff, Universität Hamburg,

Abstract

Abstract

»Präventionsmaßnahmen für Pflegekräfte: Erste Ergebnisse der Bedarfsbestimmung«
Ann-Kathrin Otto, Laura L. Bischoff & Prof. Dr. Bettina Wollesen, Universität Hamburg,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Präventionsmaßnahmen für Bewohnerinnen und Bewohner in stationären Pflegeeinrichtungen – eine explorative Studie«
Jana Bielert, Scheel Altenpflegeheim, Hamburg,
Prof. Dr. Bettina Wollesen, Universität Hamburg,
Thomas Cordes, Universität Hamburg,

Abstract

Abstract

»Gesundheitsförderung für Bewohnerinnen und Bewohner stationärer Pflegeeinrichtungen«
Dr. Nina Fleischmann, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V., Hannover,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»Prävention für stationäre Pflegeeinrichtungen«
Ursula Meller, Techniker Krankenkasse Hauptverwaltung, Hamburg,

, ,

, ,

Abstract

Abstract


Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Anmeldung

Hier können Sie sich für den kommenden Kongress 2018 anmelden: