Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Der Planer ermöglicht ein leichtes Auffinden sowie das Sortieren von Veranstaltungen nach Zeitschienen.

Viele der Referierenden haben erläuternde Texte zu ihren Veranstaltungen eingestellt ("Abstracts"), die Sie ebenfalls hier finden. Damit können Sie sich einen detaillierteren Eindruck über den Inhalt der Panels verschaffen. Sie finden die Texte auf den Unterseiten der jeweiligen Veranstaltungen. 

###CON_name###

Frühe Hilfen

Dienstag 16:15 Uhr

Workshop

004 Familiäre Gesundheitsförderung

»Das Konzept Familiäre Gesundheitsförderung«
Prof. Dr. Raimund Geene, Hochschule Magdeburg-Stendal,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Das Gesundheitsziel „Gesund rund um die Geburt“«
Ulrike Hauffe, Landesbeauftragte a. D., Bremen,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Das 10-Phasen-Modell der Gesundheitsförderung rund um die Geburt«
Prof. Dr. Raimund Geene, Hochschule Magdeburg-Stendal,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Gesundheitliche Lage von Alleinerziehenden und ihren Kindern«
Dr. Esther Schröder, Arbeitnehmerkammer, Bremen,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Ärztliches Präventionsmanagement«
Dr. Karl-Joseph Eßer, Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e. V., Berlin,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»Familiäre Gesundheitsförderung«
Prof. Dr. Dorothea Tegethoff, Evangelische Hochschule Berlin,

Georg Kaesehagen-Schwehn, Caritas Bundesverband, Freiburg,

, ,

Abstract

Abstract

Dieses Fachforum wird von der AG Kinder und Jugendliche der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) ausgerichtet. 


Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Anmeldung

Hier können Sie sich für den kommenden Kongress 2018 anmelden: