Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Der Planer ermöglicht ein leichtes Auffinden sowie das Sortieren von Veranstaltungen nach Zeitschienen.

Viele der Referierenden haben erläuternde Texte zu ihren Veranstaltungen eingestellt ("Abstracts"), die Sie ebenfalls hier finden. Damit können Sie sich einen detaillierteren Eindruck über den Inhalt der Panels verschaffen. Sie finden die Texte auf den Unterseiten der jeweiligen Veranstaltungen. 

###CON_name###

Donnerstag 11:30 Uhr

Fachforum

109 E-Mental-Health: Chancen und Risiken medialen Bewältigungshandelns und neuer Versorgungsformen bei psychischen Störungen

»E-Mental-Health: Konsequenzen und Rahmungen der Versorgungsgestaltung«
Dr. Hermann-T. Steffen, Fachhochschule der Diakonie, Bielefeld
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Neue Formen der sozialen Unterstützung und des medialen Bewältigungshandelns in Laienzusammenschlüssen im Internet«
Dr. Christoph Karlheim, Evangelisches Krankenhaus Bielefeld,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Akzeptanz der Onlinetherapie bei depressiven Störungen aus der Perspektive von Therapeutinnen und Therapeuten«
Dr. Christoph Dockweiler, Universität Bielefeld,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»«
Dr. Christoph Dockweiler, Universität Bielefeld,

, ,

, ,

Abstract

Abstract

»«
Dr. Christoph Karlheim, Evangelisches Krankenhaus Bielefeld,

, ,

, ,

Abstract

Abstract

Dieses Forum wird von der Deutschen Gesellschaft für Public Health (DGPH) ausgerichtet.

Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongress-Team.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73
Fax: 030 44 31 90 63


Save the date

Am Donnerstag und Freitag, 14. und 15. März findet der Kongress Armut und Gesundheit 2019 an der Technischen Universität Berlin statt.

Merken Sie sich den Termin schon jetzt vor!