Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Sie können nach Veranstaltungen suchen oder - soweit vorhanden - in den Abstracts der Referierenden konkretere Informationen zu den Inhalten einzelner Panels erhalten.

Das Programmheft können Sie hier einsehen.

###CON_name###

Donnerstag 11:30 Uhr

Fachforum

109 E-Mental-Health: Chancen und Risiken medialen Bewältigungshandelns und neuer Versorgungsformen bei psychischen Störungen

»E-Mental-Health: Konsequenzen und Rahmungen der Versorgungsgestaltung«
Dr. Hermann-T. Steffen, Fachhochschule der Diakonie, Bielefeld
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Neue Formen der sozialen Unterstützung und des medialen Bewältigungshandelns in Laienzusammenschlüssen im Internet«
Dr. Christoph Karlheim, Evangelisches Krankenhaus Bielefeld,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Akzeptanz der Onlinetherapie bei depressiven Störungen aus der Perspektive von Therapeutinnen und Therapeuten«
Dr. Christoph Dockweiler, Universität Bielefeld,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»«
Dr. Christoph Dockweiler, Universität Bielefeld,

, ,

, ,

Abstract

Abstract

»«
Dr. Christoph Karlheim, Evangelisches Krankenhaus Bielefeld,

, ,

, ,

Abstract

Abstract

Dieses Forum wird von der Deutschen Gesellschaft für Public Health (DGPH) ausgerichtet.

Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Anmeldung

Ab sofort können Sie sich zu Frühbucherkonditionen für den kommenden Kongress 2018 anmelden: