Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Der Planer ermöglicht ein leichtes Auffinden sowie das Sortieren von Veranstaltungen nach Zeitschienen.

Viele der Referierenden haben erläuternde Texte zu ihren Veranstaltungen eingestellt ("Abstracts"), die Sie ebenfalls hier finden. Damit können Sie sich einen detaillierteren Eindruck über den Inhalt der Panels verschaffen. Sie finden die Texte auf den Unterseiten der jeweiligen Veranstaltungen. 

###CON_name###

Versorgung, Selbsthilfe, Patientinnen und Patienten

Mittwoch 11:00 Uhr

Andere

125 Versorgung, Selbsthilfe, Patientinnen und Patienten

»Gesundheitsbezogene soziale Probleme in der hausärztlichen Versorgung«
Thomas Kloppe, Institut und Poliklinik für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Integration und Einarbeitung migrierter Ärzt*innen ist (auch) nationale Aufgabe«
Dr. Patricia Hänel & Prof. Dr. Theda Borde, Alice Salomon Hochschule, Berlin,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Sind psychosoziale Belastungen auf verschiedene Jobcenter übertragbar? Eine Analyse von Jobcentern aus der COPSOQ-Referenzdatenbank«
Inga Kristin Nolle, Freiburger Forschungsstelle für Arbeitswissenschaften (FFAW),
Dr. Matthias Nübling, FFAW,
Dr. Hans-Joachim Lincke, FFAW,

Abstract

Abstract

»iGOBSIS - Eine Strategie zur Optimierung der Versorgung von Menschen mit Gewalterfahrung«
Melanie Siegel, Universitätsklinikum Düsseldorf, Institut für Rechtsmedizin,
Dr. Britta Gahr, Universitätsklinikum Düsseldorf, Institut für Rechtsmedizin,
, ,

Abstract

Abstract

»Gesundheitskompetenz älterer Menschen in der Kommune fördern. GeWinn - Das Gruppenprogramm mit Peer-Moderation«
Alvia Killenberg, Hochschule Coburg, Institut für angewandte Gesundheitswissenschaften,
Maria Schimmelpfennig, Hochschule Magdeburg-Stendal,
Prof. Dr. Holger Hassel, Hochschule Coburg, Institut für angewandte Gesundheitswissenschaften,

Abstract

Abstract

»Soziale Ungleichheiten in der Versorgung von Diabetes mellitus Typ 2. Eine qualitative Studie zur Exploration der Patientenperspektive«
Eva-Maria Fach, Institut für Medizinische Soziologie, Medizinische Fakultät, MLU Halle (Saale),
Maximilian Werner, Institut für Medizinische Soziologie, Medizinische Fakultät, MLU Halle (Saale),
Dr., Astrid Fink, Institut für Medizinische Soziologie, Medizinische Fakultät, MLU Halle (Saale),

Abstract

Abstract

»Betriebliche Gesundheit und Inklusion: Die Schwerbehindertenvertretung als proaktiver Akteur«
Marie Sophia Heide & Dr. Andreas Glatz, Universität zu Köln,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Das Pflegezimmer für wohnungslose Menschen in Berlin - Ein Modellprojekt«
Sascha Heidrich, Ambulanz der Berliner Stadtmission,
Fränze Neumann, Ambulanz der Berliner Stadtmission,
Svetlana Krasovski, Ambulanz der Berliner Stadtmission,

Abstract

Abstract

»Überschuldung und Medikamenteninanspruchnahme«
Prof. Dr. Eva Münster, MPH, Institut für Hausarztmedizin der Universität Bonn,
Jacqueline Warth, MA, Institut für Hausarztmedizin der Universität Bonn,
Dipl.-Soz. Ulrike Zier, Institut für Hausarztmedizin der Universität Bonn,

Abstract

Abstract

»Ein Sterben in Würde hängt im Wesentlichen von den Rahmenbedingungen ab«
Anja Herzog & Christiane Schaepe, Charité – Universitätsmedizin Berlin,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Health in all policies: Herausforderungen zur Schaffung von Chancengerechtigkeit in Bezug auf Gesundheit für Menschen mit Behinderungen«
Dr. Christiane Barbara Pierl & Prof. Dr. Monika Schröttle, Technische Universität Dortmund,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongress-Team.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73
Fax: 030 44 31 90 63


Save the date

Am Donnerstag und Freitag, 14. und 15. März findet der Kongress Armut und Gesundheit 2019 an der Technischen Universität Berlin statt.

Merken Sie sich den Termin schon jetzt vor!