Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2018. Der Planer ermöglicht ein leichtes Auffinden sowie das Sortieren von Veranstaltungen nach Zeitschienen.

Viele der Referierenden haben erläuternde Texte zu ihren Veranstaltungen eingestellt ("Abstracts"), die Sie ebenfalls hier finden. Damit können Sie sich einen detaillierteren Eindruck über den Inhalt der Panels verschaffen. Sie finden die Texte auf den Unterseiten der jeweiligen Veranstaltungen. 

###CON_name###

Donnerstag 14:15 Uhr

Fachforum

111 PatientInnen unterstützen und begleiten, ehrenamtlich und engagiert. Die Bedeutung der Patientenbegleitung am Beispiel von PatientenfürsprecherInnen, Vernetzungen auf Landes-, regionaler und lokaler Ebene

»Fürsprache für Patientinnen und Patienten: landesweite Entwicklungen und Unterstützungen für Patientenfürsprecherinnen und -sprecher«
Dirk Meyer, Patientenbeauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Bochum
Peter Häusser, Unabhängige Patientenberatung Tübingen e. V.,
Dr. PeterWüst, Der Landesbeauftragte für Patientenschutz des Landes Niedersachsen, Hannover

Abstract

Abstract

»Mehr Zeit für Patientinnen und Patienten: Professionalisierung durch die Zusammenarbeit mit dem Qualitäts- und Beschwerdemanagement«
Arndt Winterer, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen, Bochum
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Sichtweisen und Unterstützungen in Krankenhäusern«
Dr. Hubertus Bürgstein, Klinikum Leverkusen,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»«
Gaby Schütte & Stefan Feuerstein, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen, Bochum

, ,

, ,

Abstract

Abstract


Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Anmeldung

Hier können Sie sich für den kommenden Kongress 2018 anmelden: