Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2017. Sie können nach Veranstaltungen suchen oder - soweit vorhanden - in den Abstracts der Referierenden konkretere Informationen zu den Inhalten einzelner Panels erhalten.

Das Programmheft können Sie hier einsehen.

###CON_name###

Inklusion

Freitag 11:00 Uhr

Workshop

072 Sogenannte geistig Behinderte und Studierende arbeiten partizipativ zu Gesundheitsthemen – geht das?

»Sogenannte geistig Behinderte und Studierende arbeiten partizipativ – klar geht das!«
Christoph Wiche, PIKSL-Labor, Düsseldorf
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Studierende und sogenannte geistig Behinderte arbeiten partizipativ – klar geht das!«
Mandy Benna, Leonie Duffek & Pia Rangnow, Hochschule für Gesundheit, Bochum
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»PIKSL – ein Labor für digitale Innovationen«
Bernhard Spelten, PIKSL-Labor, Düsseldorf
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»«
Dr. Fabian van Essen, Hochschule für Gesundheit, Bochum

, ,

, ,

Abstract

Abstract


Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Das Programmheft des Kongresses Armut und Gesundheit 2017 vermittelt Ihnen einen Eindruck von der Themenvielfalt des Kongresses.