Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2017. Sie können nach Veranstaltungen suchen oder - soweit vorhanden - in den Abstracts der Referierenden konkretere Informationen zu den Inhalten einzelner Panels erhalten.

Das Programmheft können Sie hier einsehen.

###CON_name###

Gesundheitsberichterstattung: Daten für Taten

Freitag 11:00 Uhr

Fachforum

039 Geschlecht als primäres Analysekriterium in der Gesundheits- und Sozialberichterstattung – was bringt uns die Genderbrille?

»Geschlechtergerechte Gesundheitsberichterstattung: zwischen Datenpragmatismus und kritischer Geschlechterperspektiv«
Dr. Ingeborg Jahn, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie, Bremen
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Die Geschlechterperspektive in der Gesundheitsberichterstattung des Bundes – Ergebnisse und Herausforderungen«
Anne Starker, Robert Koch-Institut, Berlin
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Studenten, Studentinnen und Studierende – Geschlecht als Differenzierungskriterium in der Gesundheitsberichterstattung an Hochschulen«
Dr. Katrin Lohmann, Freie Universität Berlin,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

»Was bringt uns ein neuer Frauengesundheitsbericht?«
Dr. Jutta Begenau, Nationales Netzwerk Frauengesundheit,
, ,
, ,

Abstract

Abstract

Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

»«
Jeffrey Butler, Bezirksamt Mitte von Berlin,

Dr. Katrin Lohmann, Freie Universität Berlin,

, ,

Abstract

Abstract

Dieses Fachforum wird von der AG Gesundheitsberichterstattung (GBE) der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) ausgerichtet.

Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Anmeldung

Ab sofort können Sie sich zu Frühbucherkonditionen für den kommenden Kongress 2018 anmelden: