Das Kongressprogramm in der Übersicht

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen des Kongresses Armut und Gesundheit 2017. Sie können nach Veranstaltungen suchen oder - soweit vorhanden - in den Abstracts der Referierenden konkretere Informationen zu den Inhalten einzelner Panels erhalten.

Das Programmheft können Sie hier einsehen.

###CON_name###

Ältere Menschen

Donnerstag 14:15 Uhr

Andere

031 Ach du liebes bisschen!
Theater der Erfahrungen
Podiumsdiskussion mit Statements von:
Moderation:

In „Ach du liebes bisschen!“ heißt das Pfund, mit dem die Theatergruppe Der OstSchwung wuchert, „eigene Erfahrungen“. Und auf diese greifen die Spieler_Innen gerne zurück. Drei Männer und fünf Frauen mit insgesamt fast 600 Jahren gebündelter Lebensenergie packen das Thema Liebe an und schöpfen aus dem Fundus ihrer Erfahrungen und dem der Phantasie.

Die von den Spieler_innen im Alter von 67 bis 81 Jahren selbst erarbeitete bunte Szenencollage mit Musik beschäftigt sich dabei natürlich mit der viel beschworenen „Liebe im Alter“ und wie man diese – genau wie in der Jugend – sucht, findet und vielleicht auch wieder verliert. Aber daneben kommt auch – wie es bei dieser Gruppe schon zur Tradition gehört – das Politische nicht zu kurz. Begriffe wie Vaterlands- und Heimatliebe werden, mitunter auch recht kabarettistisch, einer genaueren Betrachtung unterzogen. Alles, was Herz, Kopf und Geist begehrt.


Kontaktdaten

Fragen rund um den Kongress Armut und Gesundheit beantwortet Ihnen das Kongressteam.

kongress(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 44 31 90 73

Fax: 030 44 31 90 63


Das Programmheft des Kongresses Armut und Gesundheit 2017 vermittelt Ihnen einen Eindruck von der Themenvielfalt des Kongresses.